Wir haben an der Helene-Haeusler-Schule zwei Sozialarbeiterinnen von der AHB-Lichtenberg gGmbH, die eine wichtige Unterstützung für unsere Arbeit darstellen.

 

Paris ewert

Unsere Schulsozialarbeiterinnen Frau Paris und Frau Ewert

 

Frau Paris bietet folgende Angebote und Leistungen an:

 

Für die Schülerinnen und Schüler

  • sozialpädagogische Einzelberatung,

  • Betreuung und Begleitung zur Überwindung von Problem- und Krisensituationen

  • Durchführung von Projekten und soziale Gruppenarbeit

  • Mobbing- und Gewaltprävention

  • „Einfach mal ein offenes Ohr“ 

 

Für die Eltern

  • Elternberatung
  • Vermittlung zu:
    • Jugendamt
    • Fachdienste
    • SPZ
    • Kliniken
    • Familien-und Erziehungsberatungsstellen
    • KJPD
    • Vereine
  • Organisation und Durchführung thematischer Workshops

 

Für die Schulleitung und die Lehrkräfte der Schule

  • Beratungsangebote

  • Unterstützung bei der Elternarbeit

  • Gewaltmeldungen

  • Kinderschutz

  • Koordinierung und Vernetzung von und mit den relevanten Fachdiensten

  • Mitarbeit in schulischen Gremien

  • Mitwirkung bei schulischen Höhepunkten (z. B. Schulfest, Sportfest)

  • Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt:

Schulsozialarbeiterin
Anna Th. Paris
Helene-Haeusler-Schule
Büro 2. Etage
Mobil: 0151 – 12274775
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Termine nach Vereinbarung

 

 

Frau Ewert kümmert sich um die Berufsorientierung und -begleitung vor allem der älteren Schülerinnen und Schüler:

    • Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz (Werkstatt, Integrationsbetrieb, freier Arbeitsmarkt)

    • Vereinbarung und Begleitung von Besichtigungsterminen in den Werkstätten, Begleitung zum Vorstellungsgespräch

    • Unterstützung bei Bewerbungsschreiben und Lebenslauf

    • Durchführung einer individuellen Kompetenzanalyse

    • Wegetraining

    • Auswertungsgespräche der Praktika mit Werkstatt bzw. Betrieben

    • Unterstützung bei Schwierigkeiten während des Praktikums

    • Beratung zur individuellen Zukunftsplanung

    • Unterstützung beim Führen des Praktikumshefters

    • Elternberatung und Gespräche mit Einzelfallhelfern zu Fragen der beruflichen Orientierung

    • Teilnahme an berufsorientierten Messen und Elternabenden

    • Unterstützung bei der Wohnplatzsuche

    • Enge Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, der Arbeitsagentur, Werkstätten und weiterführenden Schulen